RegistrierenRegistrieren   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Startseite  Forum  Wissenswertes  Lexikon  BMI Rechner  Chat  Boardregeln & Netiquette  EmF Tour  FAQs
Suchen  Kalender  Downloads  Nickpageliste  Statistik  Weiterempfehlen  Partnerseiten  Buchtipps  Linkliste
Kontakt
 

Robert-Brief für Ansatz zum Brot backen

Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Hermann, Robert, Siegfried & Co. » Robert-Brief für Ansatz zum Brot backen
Nachricht Autor
BeitragVerfasst: 05.02.2004 - 12:43  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Robert-Brief für Ansatz zum Brot backen
Robert-Brief für Ansatz Robert zum Brot backen

Ich bin Robert, der Bruder von Hermann der für Kuchen zuständig ist. Dein neues Familienmitglied für die Dauer von 10 Tagen, oder länger!
Bitte behandle mich pfleglich, ich mag kein Metall. Ich möchte nur in Glas-oder Plastikschüsseln aufbewahrt werden, zum Umrühren bitte Holz- oder Plastiklöffel nehmen.

Für den Ansatz:

Zutaten:
60 g Weizenmehl Type 405, 550 oder 812
20 g Zucker
20 ml Buttermilch, Kefir oder Joghurt
100 ml Milch 3,5 %



1. Tag Heute brauchst du dich nicht um mich kümmern, wir müssen uns erst aneinander gewöhnen!
2. - 4. Tag An diesen Tagen hätte ich gerne etwas Bewegung. Bitte rühre mich einmal am Tag mit einem Holz- oder Plastiklöffel um.
5. Tag Fütterung mit:
100 g Weizenmehl Type je nach Ansatz
200 ml Milch 3,5% und 20 g Zucker
(Falls die Schüssel nicht groß genug ist (2,5 l Inhalt) den Robert in eine größere Schüssel umfüllen, damit er sich nicht selbstständig machen kann.
6. - 9. Tag Zur Verdauung einen Spaziergang, das heißt wieder täglich umrühren.
10. Tag Fütterung wieder mit:
100 g Weizenmehl Type je nach Ansatz
200 ml Milch 3,5 % und 20 g Zucker.

Nachdem Sie Robert nun nochmals gefüttert haben, können Sie ihn in 4 Portionen teilen, oder je nach Rezept verwenden.

Nehmen Sie aber zunächst immer 200 g für den neuen Ansatz weg, zum füttern, damit Sie in 10 Tagen wieder Brot backen können.

Nach alter Sitte schenkt man nun einen Teil - 200g - einer Freundin mit diesem Robert-Brief.

Mit den anderen Teilen können Sie nun leckere Rezepte ausprobieren, sie werden feststellen, dass Ihre Brote noch viel lockerer und weicher werden.

ich mache den ansatz mit weizenmehl type 405, wichtig vielleicht: dieser ansatz ist zwar ein sauerteig, er sieht aber eher nicht so aus wie man es von einem sauerteig erwarten würden. aber dennoch: er wirkt gut. verwendung: wie sauerteig sonst.

Das Rezept bekam ich mal so von jemanden.

Gruß Inge
Inge
Moderator
Moderator

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde 
Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Hermann, Robert, Siegfried & Co. » Robert-Brief für Ansatz zum Brot backen
   
Dieses Thema speichern


Deine Berechtigungen 
Gehe zu:  



Pagerank: PAGERANK-SERVICE
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Cache Posts System © 2006 AmigaLink
Design by EmF © 2003, 2006

.:Impressum:.
 
Forensicherheit

99777 Angriffe abgewehrt
Seitenerstellungszeit: 5.9035s (PHP: 79% - SQL: 21%) - SQL queries: 36 - GZIP enabled - Debug on
Serverbelastung: 133 Seite(n) in den vergangenen 5 Minuten.
Web-Relax .:. Webhosting - einfach, eifach.