RegistrierenRegistrieren   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Startseite  Forum  Wissenswertes  Lexikon  BMI Rechner  Chat  Boardregeln & Netiquette  EmF Tour  FAQs
Suchen  Kalender  Downloads  Nickpageliste  Statistik  Weiterempfehlen  Partnerseiten  Buchtipps  Linkliste
Kontakt
 

Halva/ Halvah/ Helva/Helver

Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Klein- & Feingebäck » Halva/ Halvah/ Helva/Helver
Nachricht Autor
BeitragVerfasst: 16.11.2003 - 09:07  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Halva/ Halvah/ Helva/Helver
Extra Information: teils glutenfrei und ohne Ei
Halva

Zutaten:

150 g Butter
50 g Pinienkerne
150 g Mehl
225 g Zucker
300 ml Wasser

Zubereitung:

In einem schweren Topf die Butter zerlassen. Pinienkerne und Mehl hin-eingeben und bei sehr geringer Hitze so lange unter ständigem Rühren garen, bis das Mehl goldgelb wird.
Das kann 40-50 Minuten dauern, aber ein gutes Helva ist das wert.
Zucker und Wasser aufkochen und ein Sirup herstellen, über das Mehl gießen, dabei schnell umrühren, bis die Mischung im Topf zu kleben be-ginnt. Vom Feuer nehmen. Zudecken und 15 Minuten stehen lassen. Auf eine Servierplatte geben und warm servieren.

mit Glutenfreiem Mehl, klappt es nicht, leider.


Halvah Grießkuchen

1 Tasse Olivenöl ------------------------- heiß werden lassen +
2 Tassen Weizengrieß, grob---zugeben, kleine Flamme unter ständigen Rühren
------------------------------------------------- goldgelb werden lassen +
1 Teel. Pinienkerne ------------------- +
3 E Sesamkörner ----------------------------- +
2 Tassen Rosinen----- zugeben, bis zum goldbraunen Ton weiter rühren

2 Tassen Wasser ----------------- mit +
3 Tassen Zucker-------------------- +
Schalenzimt --------------------------------- +
3-4 Nelken ------------------------------ +
Schale einer Zitrone--------in Topf, kochen, bis Sirup sich zu einer Masse bindet

Der Sirup wird langsam der Grießmasse beigegeben, und bis zum eindi-cken gerührt.
Vom Feuer nehmen, in eine Kuchenform schütten und kalt werden lassen.
Auf einen Kuchenteller umstülpen .
Nach belieben mit Zimt bestäuben.

Mit glutenfreien Getreide, klappt es nicht, leider,


Helva Kriegskämpfer -

Zutaten Maß -----------------------------Menge
Margarine oder Butter 1 Wasserglas ---------------------200 gr
Mehl 2,25- Wasserglas -----------------250 gr
Mandeln (nicht zerstampft) 1.67 Wasserglas ------------200 gr
Milch--------------------5 Wasserglas ---------------------1 kg
Zucker----------------- 12/3 Wasserglas---------------- 300 gr


Portionenzahl: 6

Zubereitung

Butter zergehen lassen, Mehl und geschälte Mandeln dazugeben, ständig umrührend etwa 10 Minuten goldbraun dünsten. Milch in einen anderen Topf auf den Herd stellen; nachdem es kocht Zucker zugeben und schmel-zen lassen. Während die Zucker enthaltende Milch nach und nach dem ge-rösteten Mehl beigegeben wird, das Mehl ständig umrühren.

Nährwert
(ca. von einer Portion)

Energie 866 cal
Protein 16,9 g
Fett 48,7 g
Kohlenhydrat 95,4 g
Kalzium 296 mg
Eisen 2,22 mg
Phosphor 374 mg
Zinc 2 mg
Sodium 361 mg
Vitamin A 1361 iu
Tiamin 0,15 mg
Riboflavin 0,53 mg
Niasin 1,75 mg
Vitamin C 0 mg
Kolesterin 91 mg


Bemerkungen

Es ist eine der Süßspeisen aus Edirne. Man bereitet sie an speziellen Ta-gen, die "Helva- Unterhaltungen" genannt werden, zu und isst sie zusam-men.



Hallo Hans,

Halvas

1 Tasse Olivenöl
2 Tassen Gries, fein
2,5 Tassen Zucker (griechische Süßigkeiten sind wahnsinnig süß für mei-nen Geschmack, ich reduzieren Zucker unverschämt)
4 Tassen Wasser
1-2 Zimtstängel
1 Orange oder Zitrone (unbehandelt)
0,5 Tasse Rosinen oder Zitronat (nach Wunsch)
1 EL Zimtpulver
0,5 Tasse Walnüsse oder Mandeln gehackt

zum Garnieren nehme ich frischgepressten Zitronen- und Orangensaft (vermischt) und/oder frische filetierte Zitrusfrüchte.

Wasser mit dem Zucker und der Zimtstängel zum Kochen bringen und mindestens 5 Min. köcheln.
Orange oder Zitrone sehr dünn schälen - in Streifen, so dass man die Schale leicht herausfischen kann. In einer großen Pfanne oder Kasserolle das Öl mit der Schale langsam erhitzen, bis die Schale zu brutzeln be-ginnt. Die Schale herausnehmen, Gries zugeben und mit einer Holzkelle rühren, bis der Gries schöne bräunliche Farbe hat. Rosinen zugeben, dann Sirup beigießen und gut rühren bis der Halvas sich vom Pfannenrand löst und zu ziemlich fester aber geschmeidiger Masse wird. Von der Kochstelle nehmen und in eine mit kaltem Wasser ausgespülte Gugelhupfform oder kleine Förmchen geben. Mit Zimt und Nüssen bestreuen. Auskühlen las-sen, aus der Form stürzen, mit frischgepresstem Saft beträufelt servieren. Ich stelle immer noch ein Kännchen mit Orangen-Zitronensaft hin.

grüße
Kristina

MfG

Hans

Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 17.03.2010 - 16:33, insgesamt 5-mal bearbeitet 

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 26.06.2006 - 16:57  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Grieß- Halva
Grieß- Halva
(Sudji ka Halwa)
Portion: 6

300 g feinkörniger Grieß
5 dl ;Wasser
25 g Mandeln; blanchiert und gehobelt
1/4 Tl Kardamomsamen im Mörser zerstoßen
5 El Ghi; Ghee
150 g Zucker
2 El Sultaninen; evtl. mehr je nach Geschmack

In einer großen Pfanne Ghee erhitzen; die Mandelsplitter in das
heiße Fett geben und rühren, bis sie eine goldgelbe Farbe annehmen.
Mit einem Bratenwender herausnehmen und auf einen mit saugfähigem
Papier ausgelegten Teller geben.

In einer Saucenpfanne Wasser aufkochen. Wenn es heftig kocht, die
Hitze verringern.

Den Grieß in die Pfanne mit dem Fett geben, die Hitze verringern und
unter Rühren 8 bis 10 Minuten anrösten, bis er eine warme,
goldgelbe Farbe annimmt, jedoch nicht braun wird. Den Zucker zugeben
und einrühren.

Das kochende Wasser unter Rühren so langsam in die Pfanne gießen,
dass dieser Vorgang gut 2 Minuten dauert. Ist das ganze Wasser
unterrührt, die Hitze weiter verringern und das Halva unter
ständigem Rühren weitere fünf Minuten dünsten lassen. Die
Sultaninen, die Mandeln und den Kardamom zufügen und 5 Minuten
weiterrühren.

Heiß, warm oder bei Zimmertemperatur servieren.


Veränderung

300 g Hartweizengrieß
1 Prise Salz
30 g Gehobelte Mandeln
180 g Butter
150 g Vollrohrohrzucker
handvoll Rosinen

Zubereitung wie oben

Mit freundlichen Grüßen

Hans

31.5.06



HPIM0642.JPG
 Beschreibung:
Grieß Halvah
 Dateigröße:  28.87 KB
 Angeschaut:  504 mal

HPIM0642.JPG



Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 27.06.2006 - 06:17  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Sesame Halvah
Extra Information: Glutenfrei / Eifrei / Milchfrei
Sesame Halvah

6 Tas. Sesamsamen
1 1/2 Tasse. Honig
1 Tl Ingwer
1 Tl Zimt
1 Tl Allspice; o. entsprechende Gewürzmischung (Delifrut - Brecht )

Sesamsamen rösten.
Portionsweise mahlen.
Mit Honig und Gewürze gut verarbeiten.
In einer 33x23cm-Form pressen und im Kühlschrank einige Zeit ruhen
lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 27.06.2006 - 06:22  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Sesam Halvah
Extra Information: Glutenfrei / Eifrei / Milchfrei / Vegetarisch
Sesam Halvah

Veränderung I

Hallo Zusammen

habe dieses Mal, frischen Ingwer klein gewürfelt,
sowie Piment gemörsert,
den ungeschälten Sesam ca 750 g,
+ in eine 20 cm Kastenbackform gedrückt.
ein bis zwei Tage sollte er schon im Kühlschrank stehen,
damit sich die Gewürze entfalten können.
wir schneiden es immer in dicke Scheiben, Rechtecke, mit Sahne oder So-jacreme

16.06.2006

Mit freundlichen Grüßen

Hans



HPIM0905.JPG
 Beschreibung:
Veränderung I
 Dateigröße:  29.26 KB
 Angeschaut:  455 mal

HPIM0905.JPG



Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 24.04.2008 - 13:24  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Halvah
Extra Information: Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei
Halvah
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei

Zutaten:

1 Tas. Sesamsamen ( ca 320 g ) (manchmal habe ich es ein wenig angerös-tet, ohne Fett)
2 – 4 El. Honig
1 Tl. Vanillepulver
1 El. Kakaopulver

Zubereitung:

Sesamsamen mahlen und "zu einem Nuss Butter oder Margarine verarbei-ten", also ähnlich wie eine Marzipanmasse
Honig tropfenweise einarbeiten, bis man eine klebrig-feuchte Masse hat.
Je nach Geschmack, Vanille einarbeiten.

"Schokolade- Halvah": Kakaopulver einarbeiten, jedoch nicht vollständig durchmischen, so dass die Masse marmoriert aussieht.

In eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform drücken.

Eine 100 x 75mm-Form mit Wachspapier auskleiden, die Mischung ein-pressen.
Im Kühlschrank für mindestens eine Stunde lassen.
Servieren: in Würfeln geschnitten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans



HPIM5103.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  19.3 KB
 Angeschaut:  395 mal

HPIM5103.JPG



Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 10.10.2009 - 16:39  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Halvah, Sonnenblumenkerne
Extra Information: Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei
Halvah, Sonnenblumenkerne
Glutenfrei + Eifrei + Milchfrei


Zutaten für 4 Portionen
500 g Sonnenblumenkerne
250 g Honig
15 g Ingwer feingewiegt
1 TL Zimt, gemahlen
1 TL Piment (Allspice ) mit gemahlen
2 Tl Kakaopulver, kein Instant

Sonnenblumenkerne rösten + mahlen, mit Honig, Kakao und Gewürzen gut verarbeiten.
in eine 20 cm Kastenbackform gedrückt.
ein bis zwei Tage sollte er schon im Kühlschrank stehen,
damit sich die Gewürze entfalten können.

Bisschen Kakaopulver drüber streuen

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Eigenes Rezept , Freitag, 12. Januar 2007

Grüße Euch

Hans



HPIM2807.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  39.86 KB
 Angeschaut:  315 mal

HPIM2807.JPG



Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 17.03.2010 - 16:34  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Halvah Fudge
Extra Information: Glutenfrei u Eifrei
Halvah Fudge

2 Tas. Brauner Zucker
2/3 Tas. Milch
2/3 Tas. Sesam Tahin
1 Tl Vanilleextrakt / Vanillepulver

Milch mit Zucker bei mittlerer Hitze bis kurz vor dem Kochen aufheizen (Originalangabe: "to just under the soft-ball Stage, to 230 degrees F").
Vom Feuer nehmen, Tahin und Vanille zugeben, aber nicht gleich
mischen ! Zuerst 2 Minuten abkühlen lassen, und erst dann mit einem
Löffel während einigen Sekunden gut durchschlagen.
Sofort in einer gebutterten Form gießen.

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 17.03.2010 - 16:38  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Halvah Fudge Kuchen
Extra Information: glutenfrei u eifrei
Halvah Fudge Kuchen
glutenfrei u eifrei

26 cm Ringform mit Backpapier

Belag

Halvah-Fudge

2 Tasse/n Rohrzucker ca 320 g
2 Tassen Milch voll ca 320 g
3 Tassen ungeschälter Sesam ca 480 g,
1 Vanillestange
1 Prise Salz
150 g Naturreis gemahlen

Boden

150 g Naturreis gemahlen
100 g Buchweizen mit gemahlen
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
60 g Margarine
100 g Wasser

Zubereitung

Milch mit Zucker u Salz bei mittlerer Hitze bis kurz vor das Kochen aufhei-zen,
Von Hitze nehmen,
2 min warten
Sesam und Vanille zugeben, mit einem Löffel während einigen Sekunden gut durchschlagen, abkühlen lassen,
150 g gemahlenen Naturreis untermischen,

Boden

Zutaten für den Boden zusammen vermischen und gut verrühren in eine 26 cm mit Backpapier ausgefüllte Ringform geben, mit einem nassen Ess-löffelrücken den Teig auf den Boden und ein wenig einen Rand bilden,
die abgekühlte Sesam-Reis Mischung auf den Teigboden geben, glattstrei-chen, in den kalten Backofen bei 150°C Heißluft ca 80-90 min backen, Na-delprobe, abkühlen, vorm anschneiden

eigenes Rezept Mittwoch, 17. März 2010

Grüße Euch

Hans



HPIM1452.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  19.48 KB
 Angeschaut:  302 mal

HPIM1452.JPG



HPIM1454.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  13.02 KB
 Angeschaut:  316 mal

HPIM1454.JPG



Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 17.03.2010 - 16:41  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Pfannenkuchen XX
Extra Information: Glutenfrei u Eifrei
Pfannenkuchen XX
Glutenfrei u Eifrei


2 El Halvah Fudge
200 g Naturreis gemahlen
100 g Hirse mit gemahlen
100 g Buchweizen mit gemahlen
20 g Sojaschrot mit gemahlen
1 Prise Salz
4 Tl Zucker
1 guten Schuss Rum 54 %
500 ml Wasser, evtl mehr


Alle Zutaten gut verrühren lassen, muss ein zähfließender Teig sein,
30 min Ruhen lassen, nochmals durchrühren,
in 2 heiße 20 cm Bratpfannen, Schöpfkellenweise die Pfannenkuchen bra-ten, ich brauche kein Fett dafür.

Eigenes Rezept Mittwoch, 17. März 2010


Gruß

Hans



HPIM1464.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  23.77 KB
 Angeschaut:  308 mal

HPIM1464.JPG



Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde 
Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Klein- & Feingebäck » Halva/ Halvah/ Helva/Helver
   
Dieses Thema speichern


Deine Berechtigungen 
Gehe zu:  



Pagerank: PAGERANK-SERVICE
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Cache Posts System © 2006 AmigaLink
Design by EmF © 2003, 2006

.:Impressum:.
 
Forensicherheit

99750 Angriffe abgewehrt
Seitenerstellungszeit: 0.8659s (PHP: 89% - SQL: 11%) - SQL queries: 46 - GZIP enabled - Debug on
Serverbelastung: 99 Seite(n) in den vergangenen 5 Minuten.
Web-Relax .:. Webhosting - einfach, eifach.