RegistrierenRegistrieren   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Startseite  Forum  Wissenswertes  Lexikon  BMI Rechner  Chat  Boardregeln & Netiquette  EmF Tour  FAQs
Suchen  Kalender  Downloads  Nickpageliste  Statistik  Weiterempfehlen  Partnerseiten  Buchtipps  Linkliste
Kontakt
 

etliche Käsekuchen ohne Boden

Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Allergie- & Diabetiker Gebäcke » etliche Käsekuchen ohne Boden Seite 1 von 3
Nachricht Autor
BeitragVerfasst: 07.11.2003 - 07:37  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: etliche Käsekuchen ohne Boden
Extra Information: Glutenfrei, teils ohne Ei
hier ein paar, die jede auf seine Art, sehr lecker + einfach zu bereiten sind, gutes Gelingen.

MfG

Hans

Käsekuchen ohne Boden

5 Ei
2 x 1 Prise Salz
4 El heißes Wasser
850 g Quark
225 g Margarine oder Butter
300 g Rohrzucker oder anderen
0,5 Tl Vanillepulver, Bourbon
1 Zitrone(n) - Schale und Saft
7 EL Mais gem oder Polenta
für die 26er Form
Backpapier



Eiweiß mit einer Prise Salz weiß schlagen lassen, nach und nach ca 150 g Zucker einrieseln und steif schlagen lassen, Beiseitestellen.
Eigelb mit 1 Prise Salz 4 El heißem Wasser und 150 g Zucker und Vanille-pulver schaumig bis weiß cremig schlagen lassen.
Butter und Quark, abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaft dazu und gut verrühren lassen, dann erst den gemahlenen Mais dazu geben, sollte dann noch gut 5-7 min auf Mittelstufe gerührt werden.
Das steifgeschlagene Eiweiß mit einem gut Holzlöffel unterheben, sollte kein Eischnee raus schauen, wird beim backen dunkel.
In eine 26 cm mit Backpapier ausgelegte Ring- Springform gießen , glatt-streichen.
In den vorgeheizten Backofen bei ca 140°C Umluft ca 60-75 min backen.
In den kalten Backofen bei ca 140°C Umluft ca 75-90 min backen.
Danach noch weitere 60 Min. im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.

09.04.06

Samstag 15.Dezember 2007



Veränderung I


250 g Butter, +
300 g Zucker, schaumig rühren +
1 P. Vanillezucker, +
2 Schuss Rum 54 % +
1000g Quark, +
6 Eier, trennen +
7 El. Maisgrieß (Polenta) +
2 El Hirse gem +
100 g gem. Mandeln +
150 g gem Haselnüsse +
150 g gem bittere Kuvertüre zusammen verrühren +
Eiklar mit Prise Salz steif schlagen vorsichtig darunter rühren


Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Ringform (26 cm) + 1 Kas-tenkuchenform geben u. bei 175 °C 60 Min. backen. Danach noch weitere 60 Min. im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.

28.06.2003
26.08.2003


Veränderung II

es wurden 30 Stück ,
2,5 Muffeinsbleche diese gut mit Margarine o Butter ein- bzw ausstreichen

Anstelle Mandeln u Haselnüsse ( Nussallergie )
250 g Erdnüsse blanchiert, geröstet gemahlen,
bittere Kuvertüre gegen bittere Schokolade über 80 % gem, ( Mandelmühle ).
Statt in Kuchenformen , in Muffeinsbleche.
Alle drei in den kalten Backofen bei ca 130°C Umluft ca 40 min, und ca 40 min im ausgeschalteten Backofen belassen.
Sind sehr weich, nach völligen auskühlen, fest, aber natürlich klebrig.

28.12.08


Käsekuchen ohne Boden III kalt Schokolade

1000 – 1250 g Quark
300 g Vollrohrzucker
2 sehr gute Schuss Rum 54 %
bisschen Zitronensaft
250 g Walnüsse
1 P Vanillezucker
150 g bittere Kuvertüre gem.
12 B Gelatine
alles verrühren, + in den Kühlschrank
oder erst 30 min Tieffrieren, dann in den Kühlschrank (kein Platz)

Sonntag, 29. Juni 2003


Käsekuchen ohne Boden kalt Trauben


1250 g Quark
300 g Vollrohrzucker
1 P Natur –Vanillezucker oder
¼ Tl Naturvanillepulver
250 g gemahlene Walnüsse
1 Zitrone Saft +( Schale )
2 Bananen zerdrückt
knapp 1 kg Weintrauben (blau)
15 B Gelatine

alles verrühren , etwas festigen lassen ca 10-15 min, noch mal durch rüh-ren, mit Backpapier ausgelegte + in 24 cm Ø Springform
die 1., 30 min Tieffrieren (Kein Platz)
dann in den Kühlschrank


Käsekuchen ohne Boden II

250 g Butter
250 g Zucker
6 Eigelb
2 P. Vanillepudding
1 Teel. Backpulver
1 kg Quark
1 kg Äpfel
Aprikosenmarmelade
<>
Butter und Zucker schaumig rühren,
Eier, Vanillepudding und Backpulver
dazugeben.
Quark dazu geben.
Zum Schluss Eiweiß zu Schnee schlagen und vorsichtig
unterheben.
Den Teig in ein mit Pergamentpapier ausgelegtes,
hohes Backblech füllen, mit Apfelstreifen belegen
und bei 175° ca 60 Min. backen.
<>
Den fertigen, noch heißen Kuchen mit
Aprikosenmarmelade bestreichen.

Käsetorte mit Hirse

1 kg Schichtkäse
200 g Reform Margarine o. Butter
3 Päckchen Natur- Vanillezucker
200 g Vollrohrzucker
Schale einer unbehandelten Zitrone
7 Eier
8-10 Hirseflocken o. Hirsemehl
1 Prise Meersalz
Fett für die Form
4 Eßl Sahne
Schichtkäse ca. 1 h auf ein Sieb abtropfen lassen.

Weiche Butter mit Vanillezucker, Vollzucker + Zitronenschale schaumig rühren.
Eier trennen. Ein Eigelb zurückhalten und sechs Eigelb nach und nach un-terrühren.
Schichtkäse und Hirsemehl unterrühren.
Eiklar mit Meersalz steifschlagend + vorsichtig unter die Käsemasse he-ben.
In eine gefettete Springform füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 45 min backen.
Eigelb und Sahne verrühren und die Torte vorsichtig damit bestreichen.
Nochmals bei ca. 150 Grad ca. 20 min backen


Veränderung I

1 kg Schichtkäse 10 % Fett
200 g ungehärtete Margarine
1 Msp, Bourbon Vanille Pulver
1 Zitrone(n), unbehandelt, Schale + Schale
7 Ei
8 EL Hirse gem
1 Prise Meersalz
1 El gehäufter, Stevia gem
26 cm Springform mit Backpapier

habe den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft 45 min ge-backen, sah mir noch nicht so richtig aus, habe ihn noch 10 min länger gebacken, hätte es lassen sollen, nun ist er aufgeplatzt.

24.6.06

Mit freundlichen Grüßen

Hans



HPIM6396.JPG
 Beschreibung:
Veränderung II als Muffeins
28.12.08
 Dateigröße:  21.79 KB
 Angeschaut:  515 mal

HPIM6396.JPG



HPIM4618.JPG
 Beschreibung:
Käsekuchen ohne Boden
glutenfrei / nussfrei

Rezept I
 Dateigröße:  22.37 KB
 Angeschaut:  559 mal

HPIM4618.JPG



HPIM4617.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  18.54 KB
 Angeschaut:  563 mal

HPIM4617.JPG



Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 25.08.2009 - 22:24, insgesamt 9-mal bearbeitet 

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 07.11.2003 - 13:29  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

uih das ist ja klasse ich mag nämlich kein käsekuchen mit boden , super danke schön
sweetangel
Hat begriffen worum es geht
Hat begriffen worum es geht


Offline

Benutzer-Profile anzeigen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 18.01.2004 - 13:39  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Käsekuchen ohne Boden
Extra Information: glutenfrei / Sojafrei / Nussfrei
glutenfrei / Sojafrei / Nussfrei

Hallo

Habe noch einen ganz einfachen versucht

Käsekuchen ohne Boden ------
350 g Butter
300 g Zucker / Vollrohrzucker
8 -10 Eier (je nach Größe)
(Eigelb und Eischnee getrennt)
1 kg Quark
2 Päckchen Puddingpulver (Vanillegeschmack) */
1 Päckchen Käsekuchenhilfe *2)
2 Päckchen Vanillezucker / Bourbon Vanille Zucker


Butter, Zucker und Eigelb schaumig schlagen, bis es
fast wie Buttercreme ist, dann Quark, Puddingpulver und
Käsekuchenhilfe dazugeben und gut verrühren. Eischnee mit 2 Päckchen
Vanillezucker so steif schlagen ,. Eischnee vorsichtig unter den Teig he-ben (nicht mehr schlagen). Die Springform mit Backpapier auslegen.
Backzeit : Bei 200° 1 Std. bis 1,15 Std. backen. (Stechprobe mit
Holzstäbchen)

*/ Habe Vanillepuddingpulver durch 70 – 80 g Mondamin + 1 Prise Salz + 0,5 Tl Bourbon- Vanille- Pulver, ersetzt

*2) durch 2- 3 Tl Kartoffelmehl / Mondamin ersetzt


Grüße Euch

Hans

Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 16.05.2006 - 15:04, insgesamt einmal bearbeitet 
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 19.01.2004 - 20:42  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

MHM der ist bestimmt lecker den mach ich mal ich liebe doch käsekuchen Very Happy
sweetangel
Hat begriffen worum es geht
Hat begriffen worum es geht


Offline

Benutzer-Profile anzeigen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 10.02.2004 - 07:32  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Käsekuchen mit Rosinen
Extra Information: glutenfrei / Mehlfrei / Nussfrei / Sojafrei
glutenfrei / Mehlfrei / Nussfrei / Sojafrei

Hallo wieder einen anderen

Käsekuchen mit Rosinen

50 g Butter / Margarine
4 Eier
200 g Vollrohrzucker / Zucker
1 Paket Vanillinzucker / 0,25 Tl Bourbon- Vanille- Zucker
1 Prise Salz
2 1/2 Pfd. Quark
1 Paket Vanillepuddingpulver zum Aufkochen
1 Handvoll Rosinen, evtl. mehr
je nach Geschmack

Zuerst Eigelb und Eiweiß voneinander trennen; das Eiweiß im
Kühlschrank kalt stellen. Die Butter mit dem Eigelb und einer Prise
Salz mit dem Mixer verrühren. Dann Zucker und Vanillinzucker dazu
geben und schlagen, bis die Masse schaumig ist. Danach den Quark mit
der Masse verrühren. Vorsichtig das Puddingpulver einrieseln lassen
(sonst staubt's) und damit vermengen. Das Eiweiß steif schlagen und
per Hand unterheben, zum Schluss die Rosinen dazugeben. Den Backofen
auf 140° vorheizen. Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm
Durchmesser) füllen und die Oberfläche glatt streichen. Den Ofen mit
Backpapier auslegen, damit evtl. austretende Flüssigkeit nicht darin
anbrennt. Die Springform in den Ofen stellen und die Temperatur auf
160° erhöhen. Ca. 1 1/2 Stunden backen. Evtl. gegen Ende der Backzeit
die Temperatur etwas niedriger stellen, damit die Oberfläche nicht zu
dunkel wird. Sollte der Kuchen, wenn Sie ihn dann aus dem Ofen nehmen,
an den Rändern hochgegangen sein, drücken Sie ihn einfach vorsichtig
wieder herunter.

MfG

Hans

Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 16.05.2006 - 15:03, insgesamt einmal bearbeitet 
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 12.02.2004 - 12:26  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Käsekuchen ohne Boden
Extra Information: glutenfrei / Nussfrei / Sojafrei
glutenfrei / Nussfrei / Sojafrei


Hallo

ich hoffe , ich gehe nicht wieder , gegen eine Sammlung auf zu bauen, aber irgendwie gehören diese alle zusammen

Käsekuchen ohne Boden

12 Stücke
Zubereitungszeit: 30 Min Backzeit: 1 Std. 45 Min.

Pro Stück: 167 kcal, 4,6 g Fett = 24,76 % kcal aus Fett 17 g KH

3 Eier
100 g Zucker
750 g Cremequark / Sahnequark / oder Magerquark mit Kohlensäurehaltiges Mineralwasser aufschlagen
1 P. Vanillepudding
3 EL Grieß / Mais
1 P. Citroback -------ODER
1 Schale abgeriebene Zitrone
70 g Rosinen einweichen in Rum 54 % ---- ODER
(in 1 Fläschchen Rum-Aroma mit etwas Wasser einweichen)

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Backofen auf 140 °C vorheizen. Die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen. Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Quark, Puddingpulver, Grieß und Citroback dazurühren. Eischnee unterheben, die abgetropften Rosinen dazugeben und die Masse in die Springform gießen.

Den Kuchen 1 Stunde und 45 Min. backen. Backofen auf 140 ° C

gutes Gelingen

Hans

Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 16.05.2006 - 15:02, insgesamt 2-mal bearbeitet 
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 12.02.2004 - 15:45  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Italienischer Quarkkuchen
Extra Information: glutenfrei / Nussfrei / Sojafrei
glutenfrei / Nussfrei / Sojafrei

Hallo
wie wäre es mal so

Italienischer Quarkkuchen

Für etwa 12 Stück
Zubereitungszeit: 30 Min –
Backzeit: ca. 30 Min

Pro Stück: ca. 145 kcal, ca. 2,5 g Fett = 16 %

Zutaten:

50 g Sultaninen
100 g gemischte kandierte Früchte
500 g Magerquark
100 g Vollrohrzucker / Zucker
1 P. Citroback / geriebene Zitronenschale
4 Eier
60 g Mehl / Buchweizenmehl / Maismehl
1 TL Butter
1 EL Paniermehl / Buchweizen / Mais geschrotet

Die Sultaninen waschen und in Wasser einweiche, die kandierten Früchte in kleine Würfel schneiden. Den Quark sorgfältig mit Zucker und Citroback miteinander verrühren, die Eier trennen. Die 4 Eigelbe nacheinander ein-rühren. Die Sultaninen abtropfen lassen. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und Zucker der Quarkcreme rühren. Die Früchtewürfel und die Sul-taninen ebenfalls unterrühren. Die Hälfte des Eiweißes Zucker steifen Schnee schlagen und unter die Masse ziehen. Den Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Backtrennpapier bespannen, den Rand mit der Butter einreiben und mit Paniermehl bestreuen. Die Quarkmasse ein-füllen. Den Backofen auf 160 °C vorheizen, auf der zweiten Schiene von unten ca. 30 Min backen. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen, vorher den Rand mit dem Messer lösen.
11.02.04

MfG

Hans

Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 16.05.2006 - 15:01, insgesamt einmal bearbeitet 
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 30.04.2004 - 06:58  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Käsekuchen ohne Boden
Extra Information: glutenfrei / Eifrei
glutenfrei / Eifrei

Hallo zusammen

Käsekuchen ohne Boden

3 . Versuch

4 Bananen ca 500 g , ohne Schale, zermanschen, zu Muss
1 Zitrone , die Schale davon
200 g Vollrohrzucker
1 Tüte Bourbone Vanillezucker
1 Prise Salz
10 El Hirse gem oder Flocken
1 Tl Koriander gem (kann auch weg bleiben ) gibt aber einen guten Geschmack
200 g Mandel oder andere Nüsse
1000 g Magerquark
100 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser

ach was , alle Zutaten gut mit einander verrühren,
das Wasser zum Schluss erst unterrühren , damit die Kohlensäure , nicht schon entweicht.

in eine 24 cm , mit Backpapier ausgelegte Springform gießen, glatt streichen .
+ bei ca 160 C Umluft ohne vorheizen, ca 70 min backen,
habe es dann im Backofen , fast abkühlen lassen
(war nicht zu Hause, der Ofen schaltet sich aus )

es war , würde ich sagen der Geschmackvollste, + auch der schön goldbraun aussah .

der 2. Versuch

4 Bananen ca 500 g , ohne Schale, zermanschen, zu Muss
0,5 Zitrone , die Schale davon
1 Zitrone , den Saft
150 g Vollrohrzucker
2 Tüte Bourbone Vanillezucker
1 Prise Salz
10 El Hirse gem oder Flocken
1000 g Magerquark
100 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser

alle Zutaten gut mit einander verrühren,
das Wasser zum Schluss erst unterrühren , damit die Kohlensäure , nicht schon entweicht.

in eine 24 cm , mit Backpapier ausgelegte Springform gießen, glattstreichen .
+ bei ca 160 C Umluft ohne vorheizen, ca 70 min backen,
habe es dann im Backofen , fast 60 -80 min abkühlen lassen

keine "gesunde" gelbbraune Farbe, vielleicht ein wenig Safran zum färben .

----------------------------------------------------------------------------------

so + der 1 Versuch

war der "normale" Käsekuchen ohne Boden , wo ich nur die Eier weg ließ

Käsetorte mit Hirse

1 kg Schichtkäse
200 g Reform Margarine o. Butter
3 Päckchen Natur- Vanillezucker
200 g Vollrohrzucker
Schale einer unbehandelten Zitrone
8-10 Hirseflocken o. Hirsemehl
1 Prise Meersalz



Schichtkäse ca. 1 h auf ein Sieb abtropfen lassen.

Weiche Butter mit Vanillezucker, Vollzucker + Zitronenschale schaumig rühren.
Schichtkäse und Hirsemehl unterrühren.
.
in eine 24 cm , mit Backpapier ausgelegte Springform gießen, glatt streichen .
+ bei ca 160 C Umluft ohne vorheizen, ca 70 min backen,
habe es dann im Backofen , fast 60 -80 min abkühlen lassen .

war der dünnste , + auch der noch fast vor Fett troff, nicht so mein Fall
aber , wer weiß vielleicht findet sich auch dafür Liebhaber

Grüße Euch
Hans

PS,
auf diese Art , kommt man auch mal zu Rezepten, zu Möglichkeiten, an die man sonst gar nicht denkt,
Danke Euch für diese Anregung

MfG

Hans 30.04.2004



Käsekuchen ohne Boden.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  19.89 KB
 Angeschaut:  695 mal

Käsekuchen ohne Boden.JPG



Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 16.05.2006 - 15:01, insgesamt einmal bearbeitet 

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 06.05.2004 - 14:43  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: ein Käsekuchen ohne Boden
Extra Information: Glutenfrei + Eifrei + Sojafrei
hallo zusammen

Käsekuchen ohne Boden


500 g geschälte Bananen ca 4 Stück
1 Zitrone, die geriebene Schale davon
150 – 200 g Vollrohrzucker
1 Prise Meersalz
1 Tl Koriander + (gem.)
10 El Mais mahlen (gem)
200 g Walnüsse gem.
1000 g Magerquark

100 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
2 Dosen Mandarin a 175 g Abtropfgewicht /Kirschen


eventuell Schokoladenstreusel
Backpapier
24 cm Springform

Bananen zu Muss, quetschen, Zutaten bis Quark, unterrühren, erst danach das kohlensäurehaltiges Mineralwasser , damit die kohlensäure erhalten bleibt, vorsichtig das Obst unterrühren .

Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte 24 cm Æ Springform gießen, glatt streichen.

Schokoladenstreusel nach Bedarf + Geschmack rauf schütteln

In die 2. Schiene von unten , auf dem Rost geben .
70 min bei 160 ° C Umluft, ohne vorheizen , backen.
60 min im ausgeschalteten Ofen lassen.
Auf ein Kuchengitter oder Rost , das Backpapier entfernen, auskühlen las-sen .

Guten Appetit
05.05.2004

ein sehr sättigender Kuchen.

Grüße Euch
Hans

Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 16.05.2006 - 15:00, insgesamt einmal bearbeitet 
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 07.05.2005 - 08:26  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Käsetorte Khoränaq
Extra Information: Glutenfrei
glutenfrei

Hallo Zusammen

wieder eine kleine Veränderung


Käsetorte Khoränaq

Ohne Boden


1 Ananas klein gewürfelt

1 ½ Pfd Magerquark
6 Ei trennen
250 g Vollrohrzucker
1 Tüte Bourbone Vanillezucker
1 Prise Salz
½ Glas Preiselbeeren ( 4 sehr gut gehäufte El )
abgeriebene Schale 1 Zitrone
1 El Rum 54 %
10 El ( ca 150 g ) NT- Reis ( Mittelkorn) gem

1 Prise Salz

26 cm Æ Springform +
Backpapier dafür
evtl gesiebten Puderzucker


Die Zutaten vom Magerquark bis einschließlich den Reis gut vermischen.
Die Ananaswürfel drunter heben .
Das mit einer Prise Salz steifgeschlagen Eiweiß vorsichtig dazu geben.

In die mit Backpapier ausgelegte 26 cm Æ Springform gießen.

In den kalten Backofen bei 160° Umluft , 100 min backen. + drin stehen lassen, zum erkalten, ( am besten über Nacht )
bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca 180 -190 C, + ca 60 - 80 min backen
Stürzt ein wenig ein, nicht tragisch, tut dem Geschmack keinen Abbruch.
sollte das Eiweiß ein wenig zu dunkel werden, gesiebten Puderzucker drauf

Seviervorschlag : mit Vanillezucker geschlagene Schlagsahne, ist auch nicht zu verachten.

Eigenes Rezept, Freitag, 6. Mai 2005

MfG

Hans

Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 16.05.2006 - 14:58, insgesamt einmal bearbeitet 
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 11.06.2005 - 06:39  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Käsetorte Posht Bädäm
Extra Information: Glutenfrei
Glutenfrei


Hallo Zusammen

Diese Zutaten sprangen mir ins Auge , als mal wieder überlegte was mit Käse zu backen, da ich immer Probleme mit einem Boden habe, da dieser meist doch nicht gegessen wird....

+ der Kuchen meist zur Hälfte von mir alleine vertilgt wird, nicht der Kalorien wegen, habe ich jetzt eine Phase , wo ich mit flüssigen Süßstoff arbeite, es bekommt mir...


Käsetorte Posht Bädäm

200 g Walnuss
100 g Orangeat
3 Pfd Magerquark
150 g Natur Reis ( Mittelkorn)
1 Tl Korianderkörner
flüssigen Süßstoff für 250 g Zucker
2 a 1 Prise Salz
5 El Eierlikör
5 Ei trennen

24 cm Æ Springform
Backpapier

Walnuss rösten + mit Orangeat zusammen in Mandelmühle mahlen.
Reis + Korianderkörner mahlen.
Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen.

Von Walnuss bis Eigelb alle Zutaten miteinander vermischen. Steifge-schlagenes Eiweiße vorsichtig drunter heben+ in die mit Backpapier aus-gelegte Springform gießen.
In den kalten Backofen ca 90- 100 min bei 160°C Umluft backen + auskühlen,
bei geschlossener Backofentür.
Bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca 180-190° , ca 75-85 min backen,
auskühlen, bei geschlossener Backofentür.


Hinweis : wer ( Vollrohr) Zucker anstelle Süßstoff nimmt . entweder eine größere Springform oder lässt 1 Pfd Quark weg.

PS man kann auch noch 1 Tüte Bourbon Vanillezucker / Vanille Pulver nehmen,
nur überwiegt Geschmack vom Orangeat

MfG

Hans

Samstag, 11. Juni 2005



HPIM0543.JPG
 Beschreibung:
Käsetorte Posht Bädäm
 Dateigröße:  17.79 KB
 Angeschaut:  641 mal

HPIM0543.JPG



Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 26.06.2006 - 18:35, insgesamt 2-mal bearbeitet 

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 23.07.2005 - 10:56  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Grüne Käsetorte Mashhad
Extra Information: Glutenfrei / Mehlfrei
Glutenfrei / Mehlfrei

Hallo Zusammen

hier ein Käsekuchen mit frischen Zitronenmelisse
ergibt einen feinen dezenten Geschmack,
mir fiel er wieder ein wenig ein, na und ....

Grüne Käsetorte Mashhad

200 g Walnüsse
6 große Ei
800 g Magerquark
4 gehäufte El Mondamin ( ca 100 g )
250 g Vollrohrzucker
0,5 Vanillepulver ODER
2 Tüten Bourbon Vanillezucker
0,5 Tl Salz
1 Tüte Backpulver
2 Handvoll Zitronenmelisse

26 cm Æ Springform
Backpapier dafür

Walnüsse leicht anrösten + hacken
Melisse fein wiegen.
Alle Zutaten miteinander gut verrühren, +
in mit Backpapier ausgelegte Springform gießen.

In den kalten Backofen bei 140°C Umluft ca 110 min backen.
Bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca 160°- 170°C + ca 90 min backen.

Veränderung IAnstelle der Zitronenmelisse, grüne Zitrone , Schale +evtl Saft , dann aber wenigstens 1 Tl Mondamin mehr.

Samstag, 23. Juli 2005 eigenes Rezept

Mfg

Hans

Hallo Zusammen

Veränderung II,

bei der Zubereitung

Eier trennen

Walnüsse leicht anrösten + hacken + mit
Melisse fein wiegen, + mit
Eigelbe + Quark zusammen vermischen.

Mondamin mit Vanillepulver, Salz + Vollrohrohrzucker sowie Backpulver, vermischen.

Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen, nach + nach das trockene Zu-tatengemisch zugeben, bis es eine Baisermasse ist, diese dann unter die feuchte Zutatenmischung unterheben + vermischen. ( Holz o Kunststoff )
In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben + glattstreichen.

Es wäre von Vorteil, nur Normal große Eier zu nehmen, ebenso eine 28 cm Springform, hat man nur 26 cm, dann bitte 1 Ei weniger nehmen.

An der Backzeit ändert sich nichts.

Vorsichtshalber
Ein Backblech ganz unten in den Backofen stellen, falls es überläuft,
lässt sich besser reinigen

Dienstag, 16. Mai 2006


Mit freundlichen Grüßen

Hans



HPIM0367.JPG
 Beschreibung:
mit Zitronenmelisse
 Dateigröße:  29.25 KB
 Angeschaut:  610 mal

HPIM0367.JPG



Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 06.07.2006 - 17:48, insgesamt 2-mal bearbeitet 

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 24.07.2005 - 11:16  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Käsekuchen Sarakhs
Glutenfrei

Hallo Zusammen

so, ich glaube , das ich jetzt alle Varianten durch habe.

Da ich kein fertiges Puddingpulver kaufe, ist nur raus geschmissenes Geld,
kann man ganz gut auch durch Mondamin + bzw durch Kartoffelmehl ersetzen,
fertiges Puddingpulver ist ja auch nichts anderes, nur das dann noch chemische Zusatzstoffe rein kommen, um uns alles mögliche vor zu gaukeln.

gestern war nur mit Mondamin , die Zitronenmelisse entfaltet erst nach + nach ihr volles Aroma.

So + dann heute eben mit Kartoffelmehl, Nüsse aller Art, im Moment Walnüsse. kommen in meine Kuchen/ Torten,
damit erspare ich mir das zusätzliche Fett / Butter / Margarine.

dies ist zwar nicht gerade Kalorienarm, aber wer sich glutenfrei ernähren muß, ist meist nicht unglücklich, ein paar Gramm/Pfund zuzulegen.

Käsekuchen Sarakhs 6 Ei -- M

100 g Rosinen
Rum 54 %
6 Eiweiß
1 Prise Salz
6 Eigelb
250 Vollrohrzucker
0,25 Tl Vanillepulver ODER
2 Tüten Bourbon Vanillezucker
400 g Walnüsse fein hacken
0,5 Tl Salz
750 g Magerquark
100 g Kartoffelmehl
1 Backpulver
1 Zitronenschale abgerieben
die Hälfte des Rums evtl

26 cm Æ Springform
Backpapier dafür


Rosinen mit Rum bedecken , für ca 2 h.
Eiweiß mit Prise Salz in der Küchenmaschine ( nur hier bekomme ich in kürzester Zeit Eischnee) steif schlagen, + in eine Schüssel geben.
Von Eigelb bis zur abgeriebenen Zitronenschale in die Küchenmaschine, + gut vermischen, zum Schluss die abgegossenen Rosinen , + wer will den Rum auch, ich wollte, gut verrühren, dann die Teigmasse auf das steifge-schlagene Eiweiß geben, mit einem Holzlöffel alles miteinander vermi-schen. Alles in eine mit Backpapier ausgelegte 26 cm Æ Springform gie-ßen.
In den kalten Backofen bei 135° C Umluft ca 100 min backen.
Bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca 150°- 160° C, + ca 70- 85 min backen

Sonntag, 24. Juli 2005 eigenes Rezept

Mit freundlichen Grüßen

Hans

eine kleine Veränderung

mir ist der Rum ausgegangen, dafür nahm ich

dann Himbeerweinbrand

MfG

Hans

Mittwoch, 9. Mai 2007



HPIM3591.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  24.3 KB
 Angeschaut:  544 mal

HPIM3591.JPG



HPIM3593.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  20.83 KB
 Angeschaut:  564 mal

HPIM3593.JPG



Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 09.05.2007 - 18:44, insgesamt einmal bearbeitet 

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 31.10.2005 - 13:05  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Ingwer Hüttenkäsekuchen Qorako`l
Extra Information: Glutenfrei
Glutenfrei

kann es nicht lassen....


Ingwer Hüttenkäsekuchen Qorako`l

7 Ei getrennt
800 g Hüttenkäse
2 x 1 Prise Salz
250 g Vollrohrzucker
40 g Ingwer fein gewiegt
200 g Mandeln gem
8 El Buchweizenkörner +
1 El Korianderkörner gem.
4 cl Rum 54 %

1 a 26 cm Æ Springform +
Backpapier dafür

7 Ei trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
Alle anderen Zutaten miteinander verrühren, steife Eiweiß drunter heben, so das keine Eischnee außerhalb des Teiges zu sehen ist, wird sonst zu dunkel beim backen.
In mit dem Backpapier ausgelegte Springform gießen.

In den kalten Backofen bei 150°C Umluft ca 70 min backen,
Bei Ober-+ Unterhitze vorheizen auf ca 170- 180°C + ca 50- 60 min backen.

Bemerkungen:

Der Kuchen sieht ein wenig anders aus, Hüttenkäse noch sichtbar,
der Ingwer + der Koriander bringt eine ganz interessante Geschmacks-note, leider verliert sich der Rum, na ja , "Mann" kann ja nicht alles haben.
Der Kuchen reißt ein wenig ein, fiel aber nicht so ein , wie sonst, + noch fast heiß bis warm , war es kein Problem ihn anzuschneiden, essen sowie-so nicht.
Sogar ohne Sahne, war es ein Gedicht.

Mit freundlichen Grüßen

Hans

Montag, 31. Oktober 2005,



HPIM3083.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  16.48 KB
 Angeschaut:  610 mal

HPIM3083.JPG



Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 22.02.2007 - 08:50, insgesamt einmal bearbeitet 

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 20.11.2005 - 20:18  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Hüttenkäse Kuchen
Glutenfrei / Mehlfrei

Hallo Zusammen
einen saftigen Mandelkuchen, einfach zu machen,
nur muß mit dem Anschneiden bis
zum völligen Erkalten gewartet werden

Hüttenkäse Kuchen
12 Stück

400 g Mandeln gem
300 g Bananen ( 2 Stück )
200 g Vollrohrzucker
1 Tüte Bourbone Vanillezucker
1 Tl Backpulver
1 Prise Salz
2 Pfund Hüttenkäse
5 Ei
1 Zitronenschale abgerieben
0,5 Zitronensaft
Schokostreusel

1 a 26 cm Æ Springform
Backpapier dafür

Bis auf Schokostreusel alle Zutaten mit einander vermischen .
In eine mit Backpapier ausgelegte Springform gießen .
Mit Schokostreusel bedecken.
In den kalten Backofen bei 160°C Umluft ca 100 min backen.
Ca 20 min in der Form lassen. Form öffnen + am Backpapier auf ein Ku-chenrost ziehen, vom Boden runter.
Ganz aus kühlen lassen vor dem anschneiden.

Sonntag, 20. November 2005, eigenes Rezept

Mit freundlichen Grüßen

Hans


PS :
wer die Banane weg lassen will ,
aus welchen Grund auch immer,
sollte wenigstens 3 Eier mehr nehmen


Komisch der Anhang mit Bild ist weg

also die Veränderung jetzt nochmals

Hüttenkäsekuchen

Veränderung

Bananen + Schokostreusel waren aus
300 g TK Sauerkirschen, statt dessen.

Nachdem alle Zutaten verrührt, dann die TK Kirschen, vorsichtig unterhe-ben, + weiter wie im Rezept beschrieben

Mit freundlichen Grüßen

Hans



HPIM1110.JPG
 Beschreibung:
Veränderung
 Dateigröße:  22.1 KB
 Angeschaut:  643 mal

HPIM1110.JPG



Zuletzt bearbeitet von Hans60 am 06.07.2006 - 17:40, insgesamt einmal bearbeitet 

Alle Rezepte , die ich hier eingab + eingebe sind von mir getestet worden,
und für gut befunden. Hans60
Hans60
Rezeptsammler
Rezeptsammler

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde 
Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Allergie- & Diabetiker Gebäcke » etliche Käsekuchen ohne Boden
    1Weiter
Dieses Thema speichern


Deine Berechtigungen 
Gehe zu:  



Pagerank: PAGERANK-SERVICE
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Cache Posts System © 2006 AmigaLink
Design by EmF © 2003, 2006

.:Impressum:.
 
Forensicherheit

96976 Angriffe abgewehrt
Seitenerstellungszeit: 1.7022s (PHP: 42% - SQL: 58%) - SQL queries: 52 - GZIP enabled - Debug on
Serverbelastung: 64 Seite(n) in den vergangenen 5 Minuten.
Web-Relax .:. Webhosting - einfach, eifach.