RegistrierenRegistrieren   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Startseite  Forum  Wissenswertes  Lexikon  BMI Rechner  Chat  Boardregeln & Netiquette  EmF Tour  FAQs
Suchen  Kalender  Downloads  Nickpageliste  Statistik  Weiterempfehlen  Partnerseiten  Buchtipps  Linkliste
Kontakt
 

Tarmstädter Teufelsmoorkuchen

Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Kuchen & Torten » Modetorten » Tarmstädter Teufelsmoorkuchen
Nachricht Autor
BeitragVerfasst: 11.08.2003 - 16:52  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Tarmstädter Teufelsmoorkuchen
TARMSTEDTER TEUFELSMOORKUCHEN


Zutaten:
5 Eier,
2 Pck. V.-Zucker,
250g Puderzucker,
¼ l Öl,
¼ l Blue Curacao,
125g Mehl,
125g Speisestärke,
1 ½ P. Backpulver

Zutaten für den Guß:
10 EL Pernod,
Puderzucker zum Binden

Außerdem:
Fett für das Blech,
Puderzucker zum Bestäuben.


ZUBEREITUNG:
Eier, Vanillezucker und Puderzucker mit dem Handmixer schaumig rühren. Öl, Blue
Curacao, Mehl, Speisestärke und Backpulver unterrühren. Die Masse ist nun grün
und recht flüssig. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Teig auf ein gefettetes
Backblech mit hohen Rand streichen und gut verteilen.
Den Kuchen im heißen Ofen Umluft 160°C 1 Stunde backen. Mit dem Holzstäbchen
prüfen, ob der Kuchen durch und durch fest geworden ist. Die oberste
Kuchenschicht muß leicht bräunlich gebacken sein.
Pernod mit Puderzucker zu einem Guß verrühren. Wenn der Kuchen fast abgekühlt
ist, mit dem Guß tränken und einziehen lassen. Wenn der Guß fast trocken ist,
den Kuchen mit gesiebten Puderzucker bestäuben. Auch dieser Puderzucker soll
noch etwas in den Guß einziehen. Es müssen kleine weiße Flecken entstehen.

Gruß Inge
Inge
Moderator
Moderator

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 02.05.2006 - 19:14  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Das Rezept muss ich mir mal merken, ich arbeite nämlich in Tarmstedt. Ist ja lustig !!!
ProTerraPlus
Ich bin neu und komm jetzt öfter
Ich bin neu und komm jetzt öfter

Wissenstand: Beginner

Offline

Benutzer-Profile anzeigen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 10.08.2006 - 05:15  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Das ist ja interessant...

Ich kenne es als Darmstädter Teufelsmoor - Kuchen:

Darmstedter Teufelsmoor - Kuchen

5 Eier (M)
2 Päckchen Vanillezucker
250 g Puderzucker
¼ Liter Öl
¼ Liter Blue Curacao
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1 ½ Päckchen Backpulver

Für den Guss:
10 EL Pernod
Puderzucker (zum Binden)

Außerdem:
Fett (f. d. Blech)
Puderzucker (zum Bestäuben)

Eier, Vanillezucker und Puderzucker mit dem Handmixer schaumig rühren!
Öl, Blue Curacao, Mehl, Speisestärke und Backpulver unterrühren!
Die Masse ist nun grün und recht flüssig.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen!

Den Teig auf ein (gefettetes) BACKBLECH (mit hohen Rand) streichen, gut verteilen.

Den Kuchen im heißen Umluftherd bei 160 Grad ca. 1 Stunde backen.
Mit dem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen durch und durch fest geworden ist!
Die oberste Kuchenschicht muss leicht bräunlich gebacken sein.

Pernod mit Puderzucker zu einem Guss verrühren.
Wenn der Kuchen fast abgekühlt ist, mit dem Guss tränken und einziehen lassen!
Wenn der Guss fast trocken ist, den Kuchen mit (gesiebten) Puderzucker bestäuben.
Auch dieser Puderzucker soll noch etwas in den Guss einziehen!
Es müssen kleine weiße Flecken entstehen.
Babsy1
Ich bin neu und komm jetzt öfter
Ich bin neu und komm jetzt öfter

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 03.10.2006 - 13:34  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

da ist gleich 2 mal das selbe Rezept, muss bestimmt gut sein;
werde ich auch mal probieren.
Betty
Öfter mal Vorbeikommer
Öfter mal Vorbeikommer

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde 
Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Kuchen & Torten » Modetorten » Tarmstädter Teufelsmoorkuchen
   
Dieses Thema speichern


Deine Berechtigungen 
Gehe zu:  



Pagerank: PAGERANK-SERVICE
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Cache Posts System © 2006 AmigaLink
Design by EmF © 2003, 2006

.:Impressum:.
 
Forensicherheit

100078 Angriffe abgewehrt
Seitenerstellungszeit: 0.3154s (PHP: 76% - SQL: 24%) - SQL queries: 39 - GZIP enabled - Debug on
Serverbelastung: 195 Seite(n) in den vergangenen 5 Minuten.
Web-Relax .:. Webhosting - einfach, eifach.