RegistrierenRegistrieren   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Startseite  Forum  Wissenswertes  Lexikon  BMI Rechner  Chat  Boardregeln & Netiquette  EmF Tour  FAQs
Suchen  Kalender  Downloads  Nickpageliste  Statistik  Weiterempfehlen  Partnerseiten  Buchtipps  Linkliste
Kontakt
 

Super-Allergiker

Foren-Übersicht » Drumherum » Diverses » Super-Allergiker Seite 1 von 2
Nachricht Autor
BeitragVerfasst: 26.11.2005 - 22:45  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Super-Allergiker
Hm... Was tun wenn man gern isst, aber nicht wirklich alles essen darf -> bei mir ist leider die Frage, was ich nicht essen darf...
Bei Allergien gegen Konservierungsstoffe (!!!! sind ja nun mal fast überall drin!!!), Parabene, Zitrusfrüchen, fast alle Obstsorten, Tomaten, Zimt, und vielem mehr kocht man lieber selbst, allerdings gehen mir langsam mal die Rezepte für leckere Sachen aus..... Vielleicht können wir uns ja mal ´zusammenhocken` wir Allergiker Smile
Naja bis denne. Liebe Grüße, Sanne
Tinka
Rotzlöffel
Rotzlöffel

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 13.02.2006 - 15:39  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Hallo Tinka

Hier bei Emf hast du ein Forum gefunden wo du viele Rezeptideen findest... ok manchmal sind sie nicht 1:1 zu übernehmen aber bei Allergien weiss man ja mit der Zeit was man durch was ersetzen oder einfach weglassen kann.

Auf Konservierungsstoffe allergisch zu sein heisst vorallem mit frischen, unveränderten Zutaten kochen zu "müssen".... aber dadurch stehen dir wieder viele Türen offen, und es ist erst noch gesünder! Aber halt auch zeitintensiv!


Die Parabene schränken dich bezüglich der Lebensmittel nicht wirklich ein?!?? oder??? Oder hat es etwas mit deinem Beruf zu tun?

Beim Obst wirds dann schon schwierig... und oft eine Tüftelei bis man das Obst das man noch essen darf auch so verkochen kann das es schmeckt! Welche Obstsorten ( Früchte) darfst du denn essen?

Interessant wäre auch in welchen Kategorien du im Moment am aktivsten Rezepte suchst.... ich helfe dir gerne weiter!

LG
MF

Meine Kochecke: HIER
MF
Moderator
Moderator

Wissenstand: Profi

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 17.02.2006 - 17:32  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Shocked Kein Interesse mehr, Tinka? Oder die Antwort bisher übersehen?

Mit MF hast du auf alle Fälle eine sehr kompetente Hilfe! Smile

Für etwaige (sicher vorkommende) Rechtschreibfehler ziehe ich mein Betriebssystem zur vollen Verantwortung! Wink
Markus
Administrator
Administrator

Wissenstand: Profi

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 17.02.2006 - 19:26  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Also ich habe es ja bisher übersehen...... melde mich bei dir (Markus) via PN.... habe ein Problem mit der Suchfunktion.

LG
MF

Meine Kochecke: HIER
MF
Moderator
Moderator

Wissenstand: Profi

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 17.02.2006 - 19:42  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

MF hat folgendes geschrieben:
Also ich habe es ja bisher übersehen...
Wundert mich nicht. Der Beitrag war bis vor kurzem in einem der Rezeptforen versteckt. Confused

Für etwaige (sicher vorkommende) Rechtschreibfehler ziehe ich mein Betriebssystem zur vollen Verantwortung! Wink
Markus
Administrator
Administrator

Wissenstand: Profi

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 19.02.2006 - 16:44  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: HI
Sorry, dass ichs wieder falsch gemacht habe:redface: Embarassed
und sorry war lange nicht online... Smile
Aber nun solls weitergehen - also Parabene sind leieder Gottes Konservierungsstoffe und die findet man eigentlich in allem... Lebensmittel, Dingen wie Zahnpasta, Cremes, Getränke... Ja, ich bin auf Frische angewiesen, da kann man manchmal sagen, hm ja leider, weil Fastfood (was man manchmal gar zu gerne schnell verdrücken würde um sich Arbeit zu sparen) ist damit absolut tabu... Hm, ich bin nicht arg zu traurig deswegen aber ist halt nicht leicht, da zu finden was man alles darf und was nicht... Naja mittlerweile muss ich ganz auf foolgende Früchte verzichten: Orangen, Mandarinen, Melone, Zitrone, Grapefruit Crying or Very sad Crying or Very sad , usw... ja Äpel nur in Maßen (einen bis zwei im Monat)... Tja ansonsten bei Gemüse: keine rohen Tomaten!!!
Das andere ist, dass ich auch schon seit langer Zeit eine gewisse Abneigung gegen verschiedene Lebensmittel bei mir besteht und bei denen sich beispielsweise herausgestellt hat, dass ich die überhaupt nicht vertrage, wie zum Beispiel die Marinade von Heringsfilet...
Hm, naja verschiedene Gewürze: Zimt Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad , Kümmel, MUßKATNUß (würg), naja und so einiges mehr...
Also leicht ist das nicht... Naja ich weiß nicht in wie fern mir da jemand weiter helfen kann.. Also ich suche zum Beispiel Obstsorten die ich vielleicht noch nicht so kenne, mit denen man interessante Sachen machen kann Laughing
oder allgemein frisches Essen (also nicht Maggitüte auf, rein, umrühren, fertig), dass ich nicht immer nur das selbe esse... Montag, also morgen habe ich meinen großen Allergietest, danach weiß ich auch wieder mehr Smile
Also bis dahin, Dankeschön schon mal Laughing
Eure Tink@
Tinka
Rotzlöffel
Rotzlöffel

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 19.02.2006 - 19:13  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Hallo Tinka

Ok! dann melde dich doch bitte wenn du den Test hinter dir hast! Dann können wir dir bestimmt behilflich sein. Mit den vielen usw in der Aufzählung ist es halt schon schwieirg... denn ich weiss nicht was sich dahinter verbirgt.

ach ja wegen den Parabenen: Mir ist folgende Liste bekannt:

Kosmetika/Pflegemittel,
u.a. in Make-up, Lippenstifte, kosmetische und Pflegecremen/Salben/Lotionen aller Art
Rasierwasser
Seifen, Shampoos, Duschmittel
Medizinische Cremen/Salben/Lotionen, auch Suppositorien
Technische Öle und Fette
Klebestoffe
Schuhputzmittel

Quelle zB: http://www.martinpletscher.ch/dermatologie/Kontaktallergene_n-z.html

LG
MF

Meine Kochecke: HIER
MF
Moderator
Moderator

Wissenstand: Profi

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 20.02.2006 - 12:27  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Supi!!
Boar ich freue mich total über eure Hilfe!! Das glaubt ihr gar nicht wie sehr....!!!! Dankeschööööön!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Grüße, Tink@ Embarassed
Tinka
Rotzlöffel
Rotzlöffel

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 20.02.2006 - 12:48  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

ich weiß das das nicht gerade ein konstruktiver beitrag ist was ich jetzt schreibe aber es sind meine eigenen erfahrungen ...

seit ich klein bin darf ich viele lebensmittel nicht essen, mit vielen dingen nicht in kontakt kommen und so weiter ... ich bin halt auch gegen fast alles allergisch ...

aber im laufe der jahre habe ich keine lust mehr gehabt all die dinge wirklich zu meinden von denen ich bauchweh, asthma, ausschlag oder sonstige beschwerden bekommen habe ...

ich habe mir sogar einen hund zugelegt obwohl ich dagegen allergisch war ...

mit der zeit habe ich mich durch mein verhalten irgendwie selbst desensibilisiert ... mittlerweile könnte ich mir ne katze direkt durch die augen und nase reiben und es käm nur zu einem kleinen nieser weils so kitzelt ... das wär früher undenkbar gewesen ...

ich habe aber immer ein fläschchen mit tropfen dabei (fenistil) falls ich unterwegs etwas essen sollte was mir nicht so bekommt ... ok auf rindfleisch und schweinefleisch verzichte ich fast ganz weil ich davon immer noch richtige magenkrämpfe bekomme ... aber ab und an ein rindergulasch, eine roulade oder gar einen burger kann ich mir nicht verkneifen ... dann nehme ich bei bedarf die tropfen und schon gehts mir wieder etwas besser ...

ich verzichte bewußt nicht komplett auf die lebensmittel die ich nicht essen darf weil das was mir übrig bleiben würde zu einseitig wäre und ich kaum die nährstoffe und vitamine zusammenbekommen würde die ich brauche ...

die einzigen dinge die ich wirklich komplett meide sind sachen wie z.b. bananen bei denen die ärzte festgestellt haben das das tödlich für mich sein kann (ich bin deswegen ein paar mal mit erstickungssymptomen im krankenhaus gelandet und dort wurden diese tödlichen allergien festgestellt) die allergie gegen bananen, papaya und andere früchte und salate kommt zusammen mit einer latexallergie ... dabei muß man wirklich aufpassen ... denn beim arztbesuch tragen die meistens latexhandschuhe, viele spielzeuge, matratzen und andere dinge bestehen daraus ...

also ich hoffe mal für dich das du dich durch dein allergietest nicht runterkriegen lässt und kopf hoch ... gegen manche dinge kann man sich abhärten ;-)

... meine firma Wink ... meine kochecke Very Happy
pitaya
Stammgast
Stammgast

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 20.02.2006 - 21:56  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Zitat:
gegen manche dinge kann man sich abhärten

Damit sprichst du mir aus der Seele! Smile

Die heutzutage immer weiter zunehmenden Allergien (Häufigkeit und intensität) sind ein Resultat unserer extremen Sauberkeit und/oder Vorsicht in vielerlei Hinsicht. Angefangen bei der Kinder-Erziehung, geschürt von den Medien, und endend bei den Gesetzlichen Hygiene Bestimmungen! Befinden wir uns in einer, sich immer weiter nach ober Bohrenden, Spirale. Confused
Unsere Abwehrkräfte werden nicht geschult und versagen somit wenn sie gebraucht werden! Rolling Eyes

Für etwaige (sicher vorkommende) Rechtschreibfehler ziehe ich mein Betriebssystem zur vollen Verantwortung! Wink
Markus
Administrator
Administrator

Wissenstand: Profi

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 20.02.2006 - 22:21  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Hallo zusammen

In vielerlei Hinsicht habt ihr Recht!

Was aber wenn eine Allergie lebensbedrohlich ist/wird? Es kommt immer drauf an auf was man mit welchen Symptomen reagiert.
Mit so einem Allergietest muss man mit viel Weisheit umgehen lernen und man muss einen guten Arzt haben der einem berät, der auch den Mut hat Klartext zu reden! Was ist wichtig und was kann vernachlässigt werden.... besteht die Möglichkeit der Desensibilisierung usw

Doch es gibt halt auch allergische Reaktionen die sind viel stärker als nur Jucken, Neurodermitis oder sonst was!


Ja und was wenn es nicht eine Allergie ist die einem zum Verzicht auf gewisse Lebensmittel zwingt. ZB Zöliakie! Übrigens ein Link-Parter von EmF!

Ups jetzt habe ich einfach mal laut gedacht........


@ Markus:

Unser Imunsystem ist tatsächlich "lernfähig"......

Mein Sohn jedoch hat ein Immunsystem das nicht 100% funktioniert. Das ist von Geburt an so und da kann man nichts aufbauen... auch wenn ich mir das von Herzen wünschte!!!!!!!!!!!!!!!! Leider!!! (Hat aber nichts mit Allergien zu tun!!!)

LG
MF

Meine Kochecke: HIER
MF
Moderator
Moderator

Wissenstand: Profi

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 21.02.2006 - 00:16  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Zitat:
Was aber wenn eine Allergie lebensbedrohlich ist/wird? Es kommt immer drauf an auf was man mit welchen Symptomen reagiert.
Mit so einem Allergietest muss man mit viel Weisheit umgehen lernen und man muss einen guten Arzt haben der einem berät, der auch den Mut hat Klartext zu reden! Was ist wichtig und was kann vernachlässigt werden.... besteht die Möglichkeit der Desensibilisierung usw

Doch es gibt halt auch allergische Reaktionen die sind viel stärker als nur Jucken, Neurodermitis oder sonst was!

Leichtfertig anfangen gegen seine Allergie zu Kämpfen sollte man natürlich nicht! Das ist klar.
Leute, wie ich, die Glücklicherweise keine ernsthaften Allergien haben (also nur mal Niesen müssen oder leichte Hautreizungen bekommen). Haben da auch gut reden. Rolling Eyes Ich bin aber der festen Überzeugung das ich so wenig Probleme habe, weil ich mein Immunsystem immer gefordert habe und z.B. nur wenn es garnicht anders geht zu Medikamenten greife!
Zitat:
Unser Imunsystem ist tatsächlich "lernfähig"......

Mein Sohn jedoch hat ein Immunsystem das nicht 100% funktioniert. Das ist von Geburt an so und da kann man nichts aufbauen...

Allergien und Krankheiten (ich differenziere das jetzt mal, obwohl Allergien ja eigentlich Krankheiten sind) darf man natürlich auch nicht in einen Topf werfen!
Auf angeborene oder Alternsbedingte Fehlfunktionen des Körpers, muss man natürlich eingehen. (Tut mir wirklich leid mit deinem Sohn)

Ich will die ganze Problematik eh nicht runterreden! Bin allerdings ein strickter Gegner von übertriebenen Schutzmaßnahmen!
Wenn ich manche Eltern sehe wie sie ihre Kinder verhätscheln, dann geht mir die Galle über. Und später wundern sie sich dann, wenn das Kind anfällig für alle möglichen sachen ist; Vor Allergien nur so strotzt und bei jeder Kleinigkeit das Immunsystem zusammenbricht. Rolling Eyes
Dreck reinigt den Magen. <= Das ist zwar ein blöder Spruch. Hat aber einen sehr Sinnigen Hintergrund, den die meisten (Eltern) entweder nicht kennen oder nicht verstehen.

Wenn ich das jetzt noch weiter ausführe, kommen wir aber vom Thema ab. Deswegen lassen wir das besser. Wink

Die Rücksprache mit einem Arzt ist auf jeden Fall schonmal ein guter und wichtiger Schritt!
Man darf auch nicht vergessen das die Erläuterung von pitaya ein langwieriger Prozess war/ist, der in kleinen Schritten durchgeführt werden muss.

Für etwaige (sicher vorkommende) Rechtschreibfehler ziehe ich mein Betriebssystem zur vollen Verantwortung! Wink
Markus
Administrator
Administrator

Wissenstand: Profi

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 21.02.2006 - 00:31  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: wat ein stein ;)
Ja muss ja echt mal fest stellen hier is ja ein Stein ganz schön ins rollen geraten.. naja der umfang dieses themas ist ja auch einfach wahnsinnig groß...
dreck reinigt den magen ist ein guter spruch und ich denke eigentlich auch so, allerdings ist es mehr als unangenehm, nach jedem Essen völlig verkrampft vom Tisch fliehen zu müssen, weil die Krämpfe einen fast um den Verstand bringen...? naja gerade wenn man da mal ein größere Feier hat und es wirklich nur Spezialitäten gibt und man ja doch aus dem einen oder anderen Grund mal gerne probieren möchte/muss, dann ist das unpassend...
Naja bei mir ist es oft so, das ich einfach wahnsinnig Magenkrämpfe habe und dann reagiert mein Mund noch in einer besonders ätzenden Form - ich bekomme dicke, schmerzhaft brennende Lippen (habe ich gerade auch - habe Obstsalat bestehend aus Bananen&Kiwi mit etwas Honig gegessen..) und der Gaumen tut mitunter auch sehr schmerzhaft weh - allerdings ist das immer wieder anders... Ich steige da nie ganz durch denke ich...
Naja den Test habe ich hinter mir und soll mich erneut einer Hyperdesensibilisierung unterziehen - habe einen superdicken Arm davongetragen Laughing
Es reicht eben noch nicht. Jetzt soll ich unbedingt noch zum Hautarzt wegen der Neurodermitis weil die so extrem ist.
Naja dabei suche ich doch da nur einen perfekten Essensplan für mich als Neurodermitikerin...??? Wenns sowas gibt?? Naja dann ersteinmal bis bald!
(es gab übrigens keine Kosten für mich wegen des Tests!) Liebe Grüße, Tink@ Very Happy
Tinka
Rotzlöffel
Rotzlöffel

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 21.02.2006 - 10:00  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

MF hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen

In vielerlei Hinsicht habt ihr Recht!

Was aber wenn eine Allergie lebensbedrohlich ist/wird? Es kommt immer drauf an auf was man mit welchen Symptomen reagiert.


zu dem was passiert wenn eine allergie lebensbedrohlich wird habe ich auch etwas geschrieben ... nur falls du es überlesen hast ;-)

und naja straf mich falls es nicht stimmt aber ich für mich nenne jede art von lebensmittelunverträglichkeit z.b. zöliakie auch allergie (weil für mich bedeutet allergie kurz: wenn man was nicht verträgt gibt es eine ungewollte gegenreaktion des körpers) ...

ich habe heute früh noch mit meiner mutter darüber gesprochen wie das bei mir und vielen anderen angefangen hat ... mit einer unverträglichkeit gegen muttermilch und windeln und manche breis ... naja ich war immer schon ein etwas kränkelndes kind ... doch durch die unwissenheit meiner mutter (und im nachhinein der ärzte) damals sind wir komplett anders damit umgegangen als es die leute heute tun würden ... ich wünsche deinem sohn jedenfalls das er wenn auch nicht direkt vielleicht in einigen jahren etwas abgehärtet ist gegen seine umwelt ...

... meine firma Wink ... meine kochecke Very Happy
pitaya
Stammgast
Stammgast

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
BeitragVerfasst: 21.02.2006 - 10:11  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: hm..
Sorry hatte ja ganz vergessen etwas zu der Geschichte mit deinem Sohn zu schreiben MF - also ersteinmal tut mir das natürlich unwahrscheinlich Leid, aber ich denke Mitleid ist nciht das was da hilft... Kenne mich da ein wenig aus, lernte in letzter Zeit zur Genüge, dass es keinem hilft Mitleid zu erhalten, im Gegenteil, dass macht alles vielleicht noch etwas unangenehmer...
Naja also ich weiß ja nun nicht genau, in welcher Form kann deinem Sohn denn dann überhaupt geholfen werden?
Schleppt er dann jede Krankheit nach Hause oder wie ist das?
ich denke ihr habt da sicher schon so ziemlich eure eigenen Methoden entwickelt oder?
Wenn eine Allergie lebendbedrohlich wird... hm naja habe sowas schon zweimal in meinem Leben miterlebt - nicht am eigenen Leib, aber es ist schon ein superkrasses Gefühl - diese Hilflosigkeit ist schon richtig schrecklich. Meine Tante hatte damals ein Medikament genommen das sie, wie sich später herausstellte, nicht verträgt. Sie ist fast erstickt.... Naja und meine ehemals beste Freundin hat eine Nussallergie und kam damit in Kontakt, sie ist ebenfalls fast erstickt... gerade bei Medikamenten muss man ganz derbe aufpassen, auch ich zähle neuerdings zu den Penicillinüberempfindlichen... das muss man überall stehen haben - im Falle eines Unfalles beispielsweise...
Grüße, eure Tink@ Shocked
Tinka
Rotzlöffel
Rotzlöffel

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde 
Foren-Übersicht » Drumherum » Diverses » Super-Allergiker
    1Weiter
Dieses Thema speichern


Deine Berechtigungen 
Gehe zu:  



Pagerank: PAGERANK-SERVICE
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Cache Posts System © 2006 AmigaLink
Design by EmF © 2003, 2006

.:Impressum:.
 
Forensicherheit

89640 Angriffe abgewehrt
Seitenerstellungszeit: 0.5926s (PHP: 78% - SQL: 22%) - SQL queries: 50 - GZIP enabled - Debug on
Serverbelastung: 54 Seite(n) in den vergangenen 5 Minuten.
Web-Relax .:. Webhosting - einfach, eifach.