RegistrierenRegistrieren   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Startseite  Forum  Wissenswertes  Lexikon  BMI Rechner  Chat  Boardregeln & Netiquette  EmF Tour  FAQs
Suchen  Kalender  Downloads  Nickpageliste  Statistik  Weiterempfehlen  Partnerseiten  Buchtipps  Linkliste
Kontakt
 

Berner Himbeerwähe

Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Kuchen & Torten » Berner Himbeerwähe
Nachricht Autor
BeitragVerfasst: 25.04.2004 - 14:25  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Berner Himbeerwähe
Berner Himbeerwähe

Zutaten für den Quarkmürbeteig:
200 g Magerquark
200 g Mehl
½ Teel. Backpulver
½ Teel. Salz
60 g Butter oder Margarine
2 Eßl. Zucker
Backpapier oder Butter
bzw. Margarine zum Einfetten

Zutaten für den Belag:
8 Eßl. Kokosraspel
300 - 400 g frische oder TK - Himbeeren
3 Eier
150 g Sahnequark (40 % Fett i. Tr.)
1 Eßl. Speisestärke
3 Eßl. Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Den Quark über Nacht in einem feinmaschigen Sieb abtropfen lassen. 150 g davon abwiegen, den Rest anderweitig verwerten.

Für den Mürbeteig:
Den Quark und die übrigen kühlen Zutaten mit den Knethaken knapp 1 Minute vermengen, zu einem Kloß zusammenpressen, flach drücken und zugedeckt etwa 60 Minuten kühlen. Den Boden der Springform befeuchten und mit Backpapier belegen oder einfetten. Mit dem Teig den Boden und einen 3 Finger hohen Rand der Springform belegen, den Teig einige Male mit einer Gabel einstechen und etwa 20 Minuten im Gefriergerät kühlen. Den Ofen vorheizen. Den Teig mit 3 Eßl. Kokosraspeln bestreuen und die verlesenen Himbeeren darauf geben, TK - Himbeeren in gefrorenem Zustand verarbeiten. Die Eier trennen, die Eiweiße steifschlagen. Die übrigen Kokosraspel mit Eigelben, Sahnequark, Stärke, Zucker und Vanillezucker gut verschlagen und den Eischnee darunterheben, auf die Beeren verteilen und glattstreichen. Die Wähe sogleich im Ofen backen, dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die fertige Wähe leicht mit Puderzucker bestauben und in Stücke teilen.

Ofentemperatur: Einschubhöhe: Backzeit:
180° C Mitte 25 - 30 Minuten

Variationen:
Diese Schweizer Wähe schmeckt ebensogut mit einer Mischung aus Brombeeren und Himbeeren oder roten und schwarzen Johannisbeeren

Hinweis:
Der Boden wird besser, wenn Sie ihn erst 10 - 12 Minuten blindbacken.

Gruß, Jule
Jule1986
Löffelschwinger
Löffelschwinger

Wissenstand: Fortgeschritten

Offline

Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Beitrag drucken  Beitrag speichern
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde 
Foren-Übersicht » Backstube » Back-Rezepte » Kuchen & Torten » Berner Himbeerwähe
   
Dieses Thema speichern


Deine Berechtigungen 
Gehe zu:  



Pagerank: PAGERANK-SERVICE
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Cache Posts System © 2006 AmigaLink
Design by EmF © 2003, 2006

.:Impressum:.
 
Forensicherheit

89772 Angriffe abgewehrt
Seitenerstellungszeit: 0.4502s (PHP: 50% - SQL: 50%) - SQL queries: 36 - GZIP enabled - Debug on
Serverbelastung: 39 Seite(n) in den vergangenen 5 Minuten.
Web-Relax .:. Webhosting - einfach, eifach.