RegistrierenRegistrieren   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Startseite  Forum  Wissenswertes  Lexikon  BMI Rechner  Chat  Boardregeln & Netiquette  EmF Tour  FAQs
Suchen  Kalender  Downloads  Nickpageliste  Statistik  Weiterempfehlen  Partnerseiten  Buchtipps  Linkliste
Kontakt
 

Kasselerbraten mit Biersauce

Foren-Übersicht » Küche » Koch-Rezepte » Fleischgerichte » Kasselerbraten mit Biersauce
Nachricht Autor
BeitragVerfasst: 10.02.2019 - 01:35  Nach oben Markiere Begriffe im Text und klicke auf diesen Button, um nach zusätzlichen Informationen bei Wikipedia zu suchen. Beitrag dem Moderator/Admin melden 

Titel: Kasselerbraten mit Biersauce
Extra Information: nach unserem Geschmack
Kasselerbraten mit Biersauce

Version gem. Grünkohlessen vom 17.12.2016, nächstkleinere Version: Alle Mengenangaben halbieren und nur einen Kasselerbraten nehmen, kleinere Portionen lohnen sich nicht wirklich, da sich das Ganze prima portionsweise einfrieren lässt.

Zutaten:

1,2 kg Kasseler Rücken (Kotelett), 1,2 kg Kasseler Lachsbraten (geht auch mit jeweils nur einer Fleischsorte, der Rücken gibt mehr Geschmack, der Lachsbraten ist magerer und mehr was für die Fettabstinenzler, auf jeden Fall alles geräuchert und gepökelt.
Butterschmalz zum Anbraten
8 mittelgroße Zwiebeln
2 Fl. Malzbier a 0,5 Liter
2 Fl. Altbier a 0,33 Liter, bitte mildes, sonst kann die Sauce bitter werden
1000 ml Rinderbrühe , möglichst selbstgemacht, oder guten Rinderfond, wenn nicht anders geht: Instant.
Salz und Pfeffer nur bei Bedarf und ganz zum Schluss


Zubereitung:

Kasseler waschen und trocken tupfen.
Zwiebeln in grobe Stücke oder Ringe schneiden.
Das oder die Stücke Kasseler in einem passenden Schmortopf oder Bräter in Butterschmalz von allen Seiten anbraten, bis es eine schöne Farbe hat. Beim Wenden den Braten möglichst nicht anpieksen, sondern mit Pfannenheber oder Ähnlichem arbeiten. Herausnehmen und kurz zur Seite stellen.
Die Zwiebeln im gleichen Gefäß anbraten bis sie Farbe genommen haben. Dann das
Kasseler wieder dazu geben und mit dem Malzbier, Altbier und der Brühe angießen und aufkochen.
Mit Deckel ca. 1,5 Stunden schmoren lassen, danach ohne Deckel weiter Schmoren, bis die Flüssigkeit auf ca. die Hälfte bis 1 Drittel reduziert ist (dauert nochmal 1 - 1,5 Std.). Ab und zu wenden.
Das Kasseler rausnehmen und noch am Stück bei 80°C im Backofen warm stellen, am besten mit Alufolie abgedeckt.
Die Soße wegen der Zwiebeln passieren oder einfach mit dem Stabmixer pürieren, aufkochen und falls nötig mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Meistens ist das aber nicht mehr nötig, da die Soße schon genug Geschmack hat. Dann noch auf die gewünschte Konsistenz eindicken.
Das Kasseler aufschneiden und mit der Soße servieren.
Menge/Portionen: 10
Arbeitszeit: 30 Min.
Koch-/Backzeit: 3-4 Std.
Maximiliane
Ich bin neu und komm jetzt öfter
Ich bin neu und komm jetzt öfter

Wissenstand: Unerfahren

Offline

Benutzer-Profile anzeigen
Beitrag drucken  Beitrag speichern
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde 
Foren-Übersicht » Küche » Koch-Rezepte » Fleischgerichte » Kasselerbraten mit Biersauce
   
Dieses Thema speichern


Deine Berechtigungen 
Gehe zu:  



Pagerank: PAGERANK-SERVICE
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Cache Posts System © 2006 AmigaLink
Design by EmF © 2003, 2006

.:Impressum:.
 
Forensicherheit

98428 Angriffe abgewehrt
Seitenerstellungszeit: 0.3051s (PHP: 78% - SQL: 22%) - SQL queries: 36 - GZIP enabled - Debug on
Serverbelastung: 171 Seite(n) in den vergangenen 5 Minuten.
Web-Relax .:. Webhosting - einfach, eifach.