RegistrierenRegistrieren   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Startseite  Forum  Wissenswertes  Lexikon  BMI Rechner  Chat  Boardregeln & Netiquette  EmF Tour  FAQs
Suchen  Kalender  Downloads  Nickpageliste  Statistik  Weiterempfehlen  Partnerseiten  Buchtipps  Linkliste
Kontakt
 Quick Statistiken 
:: Am meisten gelesene Artikel :: Artikel mit höchster Bewertung :: Letzte Artikel ::
Blumenkohl
- Halb Blume, halb Kohl -
Autor: Anja-St.   Datum: 10.08.2006 - 13:05   Ansichten 5052  
Kategorie: Lebensmittelkunde   Typ: Info

Berwertung: Keine Stimmen [Bewerte Artikel]
Der Blumenkohl
Anklicken zum Vergrößern- Halb Blume, halb Kohl -

Beschreibung:
Sein Name verrät die botanische Herkunft: Blumenkohl ist tatsächlich eine Blume, genauer der fleischig verdickte, noch geschlossene Blütenstand einer Kohlpflanze. Er heißt daher auch Blütenkohl, ist aber zudem noch als Käse- oder Traubenkohl - in Österreich auch als Karfiol bekannt. Seine gute Bekömmlichkeit und der unaufdringlich, feine Geschmack macht den Blumenkohl zu einem der beliebtesten Gemüse. Darüber hinaus ist er wie alle Kohlsorten reich an Ballast- und Mineralstoffen, Vitaminen und pflanzlichen Eiweiß, dabei aber besonders natriumarm. Blumenkohl wird deshalb gerne in der Diätkost verwendet.

Herkunft:
Das ursprünglich aus Kleinasien stammende Kohlgemüse gibt es mit gelben und sogar violetten Röschen, hierzulande wird aber die weiße "Blume" bevorzugt.

Saison:
Hauptsaison ist von Juni bis November, wegen der guten Lagerfähigkeit wird Blumenkohl das ganze Jahr über angeboten.

Verwendung:
Blumenkohl kann roh als Salat oder gegart als Gemüsebeilage mit oder ohne Soße gegessen werden, man kann ihn aber auch problemlos dämpfen, fritieren oder überbacken. Am besten dämpft man ihn im Siebeinsatz über kochendem Wasser oder kocht ihn in Wasser ohne Salz, aber mit etwas Milch nicht zu weich. Erst nach dem Garen salzen, da das Salz die Röschen dunkel färben kann. Auch bei der Verwendung von Alu-Geschirr kommt es zu Farb- und Geschmacksveränderungen. In Röschen zerteilt lässt sich Blumenkohl gut in wenig Flüssigkeit dünsten.

Wichtig beim Einkauf:
Beim Einkauf sollte man auf einen festen Kopf mit eng aneinanderliegenden weißen Röschen ohne dunkle Flecken achten.

Lagerung:
Locker in Papier eingeschlagen bleibt er im Kühlschrank ca. 3 - 5 Tage frisch. Blanchiert lässt er sich bis zu zehn Monate lang tiefgekühlt lagern und gefroren zubereiten.
  
Berwertung: Keine Stimmen [Bewerte Artikel]



Gehe zu: 

Du kannst keine neue Artikel in dieser Kategorie schreiben
Du kannst nicht deine Artikel in dieser Kategorie editieren
Du kannst nicht deine Artikel in dieser Kategorie löschen
Du kannst keine Artikel in dieser Kategorie kommentieren
Du kannst Artikel in dieser Kategorie bewerten
Artikel brauchen keine Überprüfung in dieser Kategorie
Editierte Artikel brauchen keine Überprüfung in dieser Kategorie

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD



Pagerank: PAGERANK-SERVICE
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Cache Posts System © 2006 AmigaLink
Design by EmF © 2003, 2006

.:Impressum:.
 
Forensicherheit

104854 Angriffe abgewehrt
Seitenerstellungszeit: 0.4106s (PHP: 82% - SQL: 18%) - SQL queries: 61 - GZIP enabled - Debug on
Serverbelastung: 100 Seite(n) in den vergangenen 5 Minuten.
Web-Relax .:. Webhosting - einfach, eifach.